wirbelsaeulen-qigong

Wirbelsäulen-Qigong

…für eine gesunde Haltung & einen gesunden Geist!


Nächster Übungsabend:

Ort:

 

Beitrag:

 

Was ist Qi Gong?

Qigong ist eine Bewegungsmeditation und ein wichtiger Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin… Durch Qigong lernst du deine Lebensenergie (Qi) zu aktivieren und durch deinen  Körper zu leiten. Durch die regulierende und entspannende Wirkung hilft Qigong, ein gesünderes und ausgeglicheneres Leben zu führen.

In der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) gilt Qigong als ein bedeutendes Element der Eigentherapie.
So gibt es für jedes Organ eigene Übungen, die präventiv und regenerativ wirken.
Zudem ist Qigong ein bewährtes System für Entspannung und Stressabbau.

Besondere Bedeutung hat das Zusammenspiel von drei Elementen:

  • Körperhaltung und Bewegung
  • spezielle Atemtechnik
  • nach innen gerichtete Aufmerksamkeit

Dadurch lernen wir, Qi bewusst wahrzunehmen und Energieblockaden sowie Verspannungen zu beseitigen.
Unsere Energie kann wieder frei fließen und der gesamte Organismus wird gestärkt.
Diverse chronische Krankheiten können so positiv beeinflusst werden.

Ich leide seit Jahren unter einem schmerzhaft verhärteten Muskel zwischen Schulterblatt und Wirbelsäule. Herr Chaloupka zeigte mir eine einfache Übung, die mir hilft, die Muskelspannung zu lösen und damit den Schmerz zu bekämpfen. Die Wirkung stellte sich umgehend ein. Auch bei einem Schmerz, der von der linken Bandscheibe ins Bein ausstrahlt, konnte er mir mit einer simplen Übung Linderung verschaffen und meine Beweglichkeit im unteren Rückenbereich stark verbessern.

 

Christian S. (39)

IT-Journalist

In diesem Kurs lernst Du spezielle Bewegungsabläufe, die Aktivierung von Akupressurpunkten, sowie Atemtechniken, die besonders auf die Vorbeugung und Behandlung von Rückenbeschwerden abgestimmt sind (wie z.B. Fehlhaltungen, Verletzungen, Bewegungsstörungen oder Skoliose).

Vorteile

  • Linderung von Rückenschmerzen
  • Lösen von Nacken- und Schulterverspannungen
  • Ausgleich körperlicher Dysbalancen
  • Erhöhung der Knochendichte
  • Kräftigung der Rumpf- und Beinmuskulatur
  • Gezielte Entspannung

Für einen gesunden und beweglichen Rücken braucht man elastische Sehnen, starke Knochen und eine kräftige Muskulatur. Aus Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin sind dafür die Funktionskreise Niere, Blase, Leber, Milz sowie Gallenblase wichtig. Mit einer Kombination aus Dehnübungen, Atemübungen und intensiven, langsam ausgeführten Bewegungen werden die hierfür wichtigen Bereiche trainiert.

 

  • Die Milz ist essenziell für eine gute Muskulatur.
  • Die Leber macht die Sehnen geschmeidig.
  • Das Nierensystem verbessert die Knochendichte.

 

Zudem sorgen die Übungen für die Lösung von Nacken- und Rückenverspannungen sowie die Stärkung der Beinmuskulatur.
Das Körperzentrum wird durch spezielle Atemtechniken stabilisiert.
Dies trägt ebenfalls zur Linderung von Kreuzschmerzen bei.

Buche jetzt Dein Wirbelsäulen-Qigong Training!

Kontakt