daoyin-yangsheng-gong

 

Daoyin Yangsheng Gong (DYYSG)

das moderne medizinische Qigong


DYYSG – Kurse

 

Danke für Dein Interesse.

Momentan gibt es wegen der aktuellen Situation leider keine Termine!

 

Sobald es wieder möglich und unbedenklich ist, finden wieder Kurse statt.

 

Die Termine werden aktualisiert sobald sich die Lage wieder beruhigt hat.

 

 

Was ist Qi Gong?

Qigong ist eine Bewegungsmeditation und ein wichtiger Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin… Durch Qigong lernst du deine Lebensenergie (Qi) zu aktivieren und durch deinen  Körper zu leiten. Durch die regulierende und entspannende Wirkung hilft Qigong, ein gesünderes und ausgeglicheneres Leben zu führen.

In der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) gilt Qigong als ein bedeutendes Element der Eigentherapie.
So gibt es für jedes Organ eigene Übungen, die präventiv und regenerativ wirken.
Zudem ist Qigong ein bewährtes System für Entspannung und Stressabbau.

Besondere Bedeutung hat das Zusammenspiel von drei Elementen:

  • Körperhaltung und Bewegung
  • spezielle Atemtechnik
  • nach innen gerichtete Aufmerksamkeit

Dadurch lernen wir, Qi bewusst wahrzunehmen und Energieblockaden sowie Verspannungen zu beseitigen.
Unsere Energie kann wieder frei fließen und der gesamte Organismus wird gestärkt.
Diverse chronische Krankheiten können so positiv beeinflusst werden.

Bedeutung des Daoyin Yangsheng Gong

Daoyin

ist die früheste chinesische Bezeichnung für energetische Körperübungen. In Form von einfachen Routinen übt man, das Qi im Körper bewusst zu führen.*

Yangsheng

kann als „Lebenspflege“ übersetzt werden, ein daoistischer Begriff für Methoden zur Gesunderhaltung. Sie umfassen Körperpflege, Körperübungen, Meditation, gesunde Ernährung sowie Techniken zur Energiekultivierung.*

Gong

bedeutet, frei übersetzt, die Zeit und Hingabe, die man aufwendet, um eine Fähigkeit zu erlernen.

 

* Quelle: „Interview mit Professor Zhang Guang De.“
Von Martin Pendzialek

Daoyin Yangsheng Gong (DYYSG) kombiniert traditionelle Qigong-Übungen zu einem effektiven, modernen Qigong-Methodenzyklus, der sowohl auf der TCM als auch der westlichen Medizin basiert.

Prävention, Therapie und Rehabilitation

In den 70er und 80er Jahren hat Prof. Zhang Guangde aus Beijing diesen Qigong-Stil entwickelt, der vor allem zur Prävention, Therapie und Rehabilitation von chronischen Erkrankungen beiträgt.

 

Diese Methode ist seit 1990 in China vom Gesundheitsministerium offiziell anerkannt und wird in Kliniken angewendet. Seit ein paar Jahren wird es auch in Europa zur Prävention, Therapie und Rehabilitation immer häufiger genutzt.

 

Die unterschiedlichen Übungsabfolgen fördern in hohem Maße die Gesundheit.

 

Je nach Jahreszeit biete ich verschiedene Seminare an, die auf die entsprechenden Organsysteme eingehen.

Formen des Daoyin Yangsheng Gong

Das neue „Baduanjin“ – „Acht Schätze“

Ein gutes Einstiegstraining zur Verbesserung aller Organfunktionskreise

Gesundheitsschützendes Qigong

Daoyin-Übungen zur Lebenspflege

Leber-Qigong

Übungen zum Entspannen der Leber und zur Regulierung der Galle

Herz-Qigong

Übungen zum Beruhigen des Herzens und Regulieren des Kreislaufs

Milz- und Magen-Qigong

Übungen zum Stärken der Milz und Harmonisieren des Magens

Lungen-Qigong

Übungen zur Aktivierung des Qi und Stärkung der Lunge

Nieren-Qigong

Übungen zum Bewahren der Ursprungskraft „Yuan-Qi“

Wirbelsäulen-Qigong
(auch Muskel-Knochen-Qigong genannt)

Zur Vorbeugung und Behandlung von Rücken- und Schulter-Beschwerden

Meridian-Qigong

Übungen zum Stärken der Abwehrkräfte und zur Verbesserung des Immunsystems

Buche jetzt Dein Daoyin Yangsheng Gong Training!

Kontakt